Wer ist online

Aktuell sind 53 Gäste und keine Mitglieder online

Besucher
1
Beiträge
409
Weblinks
9
Anzahl Beitragshäufigkeit
535241

Suchen



Planungen für die neue Saison fortgeschritten

Marc Doebler und Thomas Giemulla in der neuen Saison beim SV Großenbach

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der um die B-Liga-Meisterschaft kämpfende SV Großenbach stellt unabhängig der Ligazugehörigkeit die Weichen für die kommende Saison: Wie Abteilungsleiter Manuel Schmitt bestätigten kann, werden die beiden zentralen Mittelfeldspieler Marc Doebler und Thomas Giemulla von Nord-Kreisoberligist Rasdorfer SC zum SVG wechseln. Außerdem hat Trainer Christian Dubwoy seinen Kontrakt über die Saison hinaus verlängert und wird in sein zweites Jahr gehen.

Die beiden 24-jährigen Doebler und Giemulla spielten bereits gemeinsam mit Dubowy beim RSC. Während Giemulla bei Schmitt bereits „zwei, drei Jahre am Zettel stand“, war Doebler als Großenbacher Urgestein auf der Prioritätenliste ganz oben angesiedelt, „zumal er in einem großen Torgranate-Bericht ja auch kein Hehl daraus gemacht, irgendwann wieder für uns spielen zu wollen“. Doebler war 2017 zum RSC gewechselt und gilt als einer der Garanten für die A-Liga-Meisterschaft im Sommer 2018. Aktuell plagt sich der zentrale Mittelfeldspieler mit seinem zweiten Leistenbruch in kurzer Folge herum und wird Rasdorf noch eine Weile nicht zur Verfügung stehen. Bis zur kommenden Saison soll er aber wieder voll im Saft stehen. Giemulla spielte vor seinem Engagement beim RSC auch für Michelsrombach/Rudolphshan und den Hünfelder SV.

Für Schmitt ist klar, „dass beide hervorragend in die strategische Ausrichtung passen, die Christian und mir für den SV Großenbach vorschwebt. Wir wollen auf die Jugend setzen, Marc und Thomas sind mit ihren 24 Jahren zwar auch noch jung, sollen aber die Mannschaft führen.“ Ausschlaggebend für den doppelten Transfercoup, der ligaunabhängig gelte, sei laut Schmitt auch die Vertragsverlängerung Dubowys gewesen, die Schmitt erfreut: "Die Chemie zwischen ihm und der Mannschaft stimmt, wir sind mit seiner Arbeit sehr zufrieden."

Ebenfalls positiv: Mit Aaron Koch wird ein Jugendspieler im Sommer zu den Senioren hinzustoßen, dazu soll der in diesen Tage 18 Jahre werdende Maxim Heidenreich in enger Absprache mit A-Junioren-Trainer Alexander Gräber sukzessive an die erste Herrenmannschaft herangeführt werden. Vom aktuellen Kader habe zudem jeder Spieler seine Zusage für die kommende Saison ligaunabhängig gegeben. Das Ziel für die laufende Runde ist dennoch klar: „Das Hauptaugenmerk liegt auf dem Aufstieg und ich bin positiv gestimmt, dass uns das auch gelingt“, sagt Schmitt.

Bericht: Torgranate