18. SP: SG Schlitzerland II - SV Großenbach 3:0 (1:0)

Spitzenreiter siegt dank besserer Chancenverwertung

Das Ergebnis spiegelt kaum den Spielverlauf wieder. Der Tabellenerste war technisch zwar im Vorteil, der SVG aber setzte seinen Kampfgeist entgegen. Ergebnis war ein, bis auf die Anfangsphase in der Schlitzerland überlegen war, ausgeglichenes Spiel. Nach dem Führungstreffer der Schlitzerländer, der aus einem Freistoß aus 35 Metern resultierte, kam unser Team besser ins Spiel. Die wohl größte Großenbacher Chance hatte Dominik Hillenbrand auf dem Fuß. Eine genaue, von Steffen Stallknecht herein gebrachte  Flanke von links, konnte er jedoch alleine vor dem Schlitzerländer Keeper nicht verwerten.

Von Beginn der zweiten Hälfte an war der SV Großenbach am Drücker. Doch auch trotz optischer Überlegenheit konnte man sich nur wenige Chancen erspielen. Die Heimmannschaft verlegte sich zu diesem Zeitpunkt auf Konter, die jedoch immer gefährlich waren. Die Entscheidung fiel nach einer Ecke der Schlitzerländer. Die Großenbacher Hintermannschaft bekam den Ball nicht aus dem Strafraum. Angreifer der Heimmannschaft waren Kopfballstärker und brachten durch Jannik Braun den Ball zum 2:0 im Großenbacher Kasten unter (68.).

Danach war die Partie gelaufen. Schlitzerland hatte die nötige Sicherheit zurück und brachte den Sieg über die Zeit. Den Endstand markierte Tobias Wahl mit dem Schlusspfiff.

Tore:

1:0 Lukas Becker (14.), 2:0 Jannik Braun (68.), 3:0 Tobias Wahl (90.)

Zuschauer: 75