29. SP: SV Großenbach - 1. FC Nüsttal 3:3(0:3)

Verdientes Unentschieden nach starker zweiter Hälfte

Mit einer starken zweiten Halbzeit erkämpfte sich das Team des SV Großenbach nach einem 0:3 zur Pause noch ein verdientes 3:3 Unentschieden in seinem letzten A-Liga Heimspiel.
Ein Spiel, welches sich zum Ende der ersten Hälfte in Richtung Debakel zu entwickeln schien, konnten die Großenbacher fast noch drehen.

Die Gäste aus Nüsttal begannen stark und ließen keinen Zweifel daran, dass sie in der Tabelle viele Plätze weiter vorne stehen. Spielerisch gut überwanden sie die Großenbacher Abwehr mehrmals und führten so zur Halbzeit verdient mit 0:3.

Die zweite Hälfte hingegen gehörte dem SVG. Mit zwei schnell vorgetragenen Kontern innerhalb von einer Minute kam der SVG auf 2:3 heran. Zuerst ließ Steffen Stallknecht mit einem strammen Schuß aus spitzem Winkel ins Tordreieck dem Nüsttaler Keeper keine Abwehrmöglichkeit. Nur kurz nach dem Wiederanstoß und einem schnell vorgtragenen Angriff, spielte Niklas Trabert den gegnerischen Keeper erneut aus und erzielte den Anschlusstreffer zum 2:3. Das zeigte beim Gegner Wirkung und Nüsttal war völlig von der Rolle. Unser Team kam danach immer wieder zu guten Chancen, doch es dauerte bis zur 85. Minute, ehe wiederum Steffen Stallknecht mit einem Volleyschuss aus 12 Metern den verdienten 3:3 Endstand erzielte.

Tore:
0:1 Markus Roth (12.), 0:2 Christian Herbst (38.), 0:3 Andre Wagner (45.), 1:3 Steffen Stallknecht (51.), 2:3 Niklas Trabert (51.), 3:3 Steffen Stallknecht (85.)

Zuschauer: 90