20. SP: SV Großenbach - 1. FC Gruben 4:0 (0:0)

Großenbach tat sich sehr schwer

Die Gäste aus Gruben waren mit nur neun Spielern angetreten und hielten sich am Ende gut gegen unser Team.

Vielleicht war auch diese Situation zu sehr im Kopf unserer Spieler, die nie zu ihrem gewohnten Spiel fanden. Als könnte man mit halber Kraft einen lockeren Sieg gegen nur neun Gegenspieler erringen.
Der SVG bestimmte zwar klar die Partie, doch gegen die sich tapfer wehrenden Gäste gelang in der ersten Hälfte kaum ein gefährlicher Abschluss. Mit neun Mann im eigenen Strafraum bildete man einen dichten Abwehrriegel. Und alles was dennoch auf das Tor von Gruben kam, wurde vom guten Gästekeeper entschärft. Ungewohnte Schwächen beim Ballstoppen oder Passspiel unserer Mannschaft machten es den Gästen zudem leichter.

In der zweiten Spielhälfte konnten zunehmend Chancen im Spiel auf das Heimtor erspielt werden. Trotzdem war unser Spiel alles andere als gut. Es dauerte bis zur 62. Minute, ehe Dominik Jehn das Abwehrbollwerk durchbrechen konnte und zur 1:0 Führung einschob. Die Chancen wurden nun immer größer, auch weil die Grubener nun konditionell nachließen.

Mit einem Doppelschlag machte Elias Christl dann alles klar (72., 77.) und die Partie war endgültig entschieden. Mit dem Schlusspfiff konnte sich auch Nico Hahner in die Torschützenliste eintragen und den 4:0 Endstand markieren.

Tore:
1:0 Dominik Jehn (62.), 2:0, 3:0 Elias Christl (72., 77.), 4:0 Nico Hahner (90.)

Zuschauer: 60