17. SP: SV Großenbach - VfL Philippsthal 1:4 (0:1)

Punktgewinn war möglich

Am heutigen Sonntag war der Tabellenführer und Klassenprimus aus Philippsthal zu Gast. Unsere Mannschaft musste zahlreiche Ausfälle beklagen und lieferte dennoch eine sehr überzeugende Leistung und konnte die Partie zur Verwunderung der zahlreich erschienen Zuschauer bis kurz vor Abpfiff offen gestalten.

Schon zu der Beginn der Partie ging die Heimmanschaft sehr aggressiv in die Zweikämpfe, diese Gangart sorgte zum Teil für große Aufregung bei den Betreuern und Zuschauern der Gäste. So konnte der Spielfluss des Tabellenführers immer wieder unterbrochen werden, die Abwehr des SVG stand sicher, Torraumszenen waren in der ersten Halbzeit auf beiden Seiten Mangellware. Gerade als der SVG einmal aufgerückt war folgte ein unnötiger Ballverlust im Mittelfeld und der Gast ging durch einen blitzsauberen Konter mit 1-0 in Führung.

Nach der Halbzeit nahm dann der SVG das Heft in die Hand und verlagerte das Spiel in die Hälfte der Gäste. Genau in dieser Drangphase konnte Philippsthal auf 2-0 erhöhen. Wer jetzt dachte, unsere Mannschaft bricht jetzt auseinander, der wurde eines Besseren belehrt. Quasi im Gegenzug konnte Elias Christl nach einer herrlichen Kombination über die rechte Angriffsseite auf 2-1 verkürzen. Keine 10min später hatte unser eingewechselter Youngster Andreas Fink die riesen Möglichkeit zum 2-2 Ausgleich, scheiterte jedoch aus kürzester Distanz an dem sehr starken Gästekeeper. Auch einen Schuss von Adrian Gerhard fischte er aus dem Torwinkel. In den letzten 10min des Spiels setzte der SVG alles auf eine Karte, warf alles nach vorne und wurde 2 mal ausgekontert so dass die Partie 4-1 für die Gäste endete.

Am kommenden Sonntag geht es dann nach Herfa, dort heißt es nochmals alle Kräfte zu bündeln um weitere Punkte einzufahren.

Tore:
0:1 Alexander Scheel (31.), 0:2 Tim Ruch (67.), 1:2 Elias Christl (69.), 1:3 Dennis Schneider (82.), 1:4 Tim Ruch (90.)

Zuschauer: 120