18. SP: TSV Herfa - SV Großenbach 4:1 (2:1)

Verdiente Niederlage

Beim letzten Spiel in diesem Kalenderjahr war unsere Mannschaft in Herfa zu Gast. Ziel war es auch dort zu punkten um den Abstand zu den Abstiegsrängen zu vergrößern.

Leider fand der SVG auf dem sehr kleinen und mehr als schlecht bespielbaren Rasenplatz der Gastgeber sehr schlecht ins Spiel, verlor nahezu alle Zweikämpfe und ließ all das vermissen, was man in solch einem Spiel benötigt. Auch die zahlreichen Ausfälle konnten an diesem Tag nicht kompensiert werden.

Folgerichtig lag man bereits nach knapp 20 min mit 0-2 in Rückstand. Daraufhin stellte der SVG auf 1-2 Positionen um, kam nun besser ins Spiel und konnte in der 30.min bereits den 1-2 Anschlusstreffer erzielen.

Von nun an war der SVG die spielbestimmende Mannschaft, schaffte es aber nicht sich eindeutige Chancen rauszuspielen.

Auch nach der Halbzeit das gleiche Bild, der SVG drängte auf den Ausgleich, Dirk Roth scheiterte mit seinem Freistoß am Außenpfosten, Elias Christel verzog frei stehend. Aus heiterem Himmel fiel dann nach einer erneuten Unachtsamkeit in der Großenbacher Hintermannschaft das 3:1 in der 80.min für die Hausherren und das Spiel war entschieden, endete letztendlich mit 4:1.

Somit geht die Mannschaft mit diesem Negativerlebnis in die Winterpause, dennoch sollten die Auftritte der letzten Wochen Mut für die Rückrunde geben um das gesteckte Saisonziel „Klassenerhalt“ zu erreichen.

Tore:
1:0 Joel Maurice Herzig (6.), 2:0 Florian Zöll (31.), 2:1 Elias Christl (33.), 3:1 Christian Kraus (75.), 4:1 Florian Zöll (79.)

Zuschauer: 100